BIOGRAFIE

Über mich

Foto: Melanie Oster

Freischaffender Fotograf -
Projektleiter Echtzeitgrafik bei ProSiebenSat.1 Produktion.

Schon seit langer Zeit ist die Fotografie Bestandteil meines Lebens, zunächst als Hobby, durch das ich meine kreativen nebenberuflichen Aktivitäten festhalten konnte - anfangs die sportlichen Aktivitäten, sowie Jonglage und Akrobatik, später das Theater als Schauspieler und Regisseur, sowie die Lichttechnik für Konzerte und Bühnenstücke.
Die bildliche Darstellung eines Stückes auf der Bühne, die dazugehörende Lichtgestaltung, der Einsatz von Licht und atmosphärischen Mitteln für Konzerte - das alles unterstützte meine Entwicklung als Fotograf und die Sensibilisierung auf die wesentlichen Bestandteile für ein gutes Bild.
Aus dieser persönlichen Erfahrungsgeschichte resultiert meine Begeisterung für eine Vielzahl von Einsatzgebieten und ich kann folgende fotografische Themenstellungen anbieten:

• Veranstaltungs-Fotografie – Theater, Konzerte und andere Live-Auftritte

• Gesellschaftliche Events
• Promobilder für Theater und Konzerte
• Einzel-Portraits
• Familien- oder Gruppenportraits

• Setkarten für Bühnenkünstler
• Hochzeiten

Sollten Sie darüber hinaus Wünsche haben, sprechen Sie mich bitte auf weitere Themen an. Zu erreichen bin ich unter: foto@rolfdemmel.de

Selbstportrait während einer Hochzeit.

Fotografischer Werdegang:

Als Autodidakt in der Fotografie gibt es hier keinen tabellarischen Werdegang.

Vielmehr ist dieses Thema in meinem Leben ein nahezu ständiger Begleiter gewesen, erst als Hobby und später als Zweck für Theaterwerbung bis hin zum Freischaffenden Heute.

Wie bei so vielen fing es mit der Fotografie auch bei mir als Kind an, mit Ausprobieren. Nur hat es mich dann auch nie wieder los gelassen. Auch wenn ich anfangs nie daran gedacht habe die Fotografie zum Beruf zu machen, so wollte ich es auch nicht mehr aufgeben. Beginnend mit Blüten im elterlichen Haus, bis hin zu den üblichen Familienknippsereien machte ich meine ersten Gehversuche mit Portraits ab 1989. Gerade dieses Thema ist mir dann auch besonders ans Herz gewachsen. Neben Schule, Ausbildung und Beruf verdiente ich mir allerdings lange Zeit als Jongleur etwas zum Lebensunterhalt dazu und damit wurde die Fotografie dann zum sekundären Begleiter. Die Jonglage entwickelte sich zum Theater, Laienspiel bis zu späteren professionellen Engagements und gerade hier prägte mich die Bühnenfotografie. Damit waren meine beiden Lieblingsdisziplinen natürlich gesetzt. Da ich mich im Theater auch lange Zeit mit der Beleuchtung beschäftig habe und auch einige Jahre Konzerte beleuchtete, lag es nahe auch dies im Bild festzuhalten und so schließt sich der  Kreis, denn Licht ist die entscheidende Zutat zur Fotografie.

Wie es auch häufig im Leben kommt, trennte ich mich von meinen Leidenschaften der Jonglage, dem Theater und auch der Beleuchtung und widmete mich ab 2016 neben mienem Hauptberuf bewusst ganz der Fotografie. Seither liegt hier mein Focus und so entwickle ich mich als freischaffender fotografischer Künstler weiter.


ab - 1981

Hausfotograf
Theater Drehleier München


München - ab 2018

Wiederkehrende Aufträge
Münchner Theater für Kinder


München - ab 2019

Beruflicher Werdegang:

Schulzeit bis 1989

Realschule


Realschule Bad Aibling - 1989

Ausbildung Siemens Kommunikationselektroniker 


München - 2093

SZM Studios 

Sendetechniker und Schriftgrafiker


Unterföhring - 2001

ProSiebenSat.1 Produkiton

Projektleiter Echtzeitgrafik 


Unterföhring - Heute

© 2020 rolf demmel

Facebook  |   Instagram  |   Impressum   |   Datenschutzerklärung